Standaufsicht

Liebe Schützenfreunde

Ich wende mich heute mit einer Bitte an euch.
Von einigen Schützen und Standaufsichten, ist mir angetragen worden, beim Training in den Druckluft-Disziplinen, für mehr Ruhe und Disziplin auf dem Stand zu sorgen.

Auch ich kann mich nicht davon freisprechen das ein oder andere Gespräch auf dem Stand geführt zu haben.

Grundsätzlich sollten wir aber den Standaufsichten, die Möglichkeit geben ihren Job zu machen und Gespräche/Diskussionen auf das nötigste zu beschränken oder auf das Trainingsende zu verschieben.
Natürlich bleibt es nicht aus, dass bei Gästen und Anfängern auch eine ausführliche Einweisung stattfinden muss.

Das sollte aber nicht die Aufgabe der jeweiligen Standaufsicht sein.

Darüber hinaus noch ein Wunsch:

Lasst der Standaufsicht Zeit die Kasse zu machen und den Stand vorzubereiten, stürmt nicht alle vor oder Punkt 18 Uhr auf den Stand.
Zur Erinnerung: Training bis 21 Uhr!

Liebe Grüße

Lothar Stricker